Hate Speech gibt’s doch gar nicht! Jetzt darf man schon gar nichts mehr schreiben! Sollen sich doch die Social Media Unternehmen drum kümmern!

Das Thema online hate speech ist in aller Munde und falsche Annahmen wie diese sind weitverbreitet unter Internet User*innen. Im Rahmen des EU-Projekts sCAN – Specialised Cyber Activists Network hat ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit gemeinsam mit ihren sCAN-Projektpartnerinnen acht Mythen rund um das Thema hate speech aufgedeckt.

Anna Schreilechner ist Mitarbeiterin der ZARA Öffentlichkeitsarbeit und für die Koordination transnationaler Kooperationen zuständig. Aktuell arbeitet sie u.a. an dem EU-Projekt sCAN, bei dem sie sich tief gehend mit den Phänomenen hate crime und hate speech auseinandersetzt. Zusammen mit der Projektpartnerin Julia Moser von CEJI haben sie in diesem Beitrag festgefahrene Mythen hinterfragt, wie zum Beispiel, dass die Bekämpfung von hate speech Zensur wäre oder dass die Verantwortung gegen hate speech vorzugehen, bei den Social Media Unternehmen läge.

Alle acht richtiggestellten Mythen kannst Du hier nachlesen.