Die App Snapchat schließt sich dem EU- Verhaltenskodex an, um gegen illegale Online-Hassbotschaften vorzugehen. Ende Mai 2016 hatten die Unternehmen Facebook, Twitter, YouTube und Microsoft mit der Europäischen Kommission den sog. „Code of Conduct“ vereinbart, in dem sie sich u.a. dazu verpflichtet haben, illegale Inhalte innerhalb von 24 Stunden zu überprüfen und zu entfernen bzw. für User*innen nicht mehr zugänglich zu machen.

ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit hat im Rahmen des 3. Monitoring für Österreich die Unternehmen Facebook, Twitter und YouTube im Zeitraum 6. November bis 15. Dezember 2017 überprüft und insgesamt 105 Beiträge als illegale online Hetze gemeldet. Dabei wurde für Österreich eine durchschnittliche Löschrate von 73,3 % festgestellt.

Die Ergebnisse im Detail vom 3. ZARA Monitoring findest Du hier.
Den gesamten Artikel zu Snapchat und dem EU- Verhaltenskodx gegen Hass im Netz findest Du hier.